Job-Offensive

 

Kinderschutzbund Ortsverband Wiesbaden e.V.

Der Kinderschutzbund, ein gemeinnütziger, parteipolitisch und konfessionell ungebundener Verein ist bundesweit die größte Lobby für Kinder. Organisiert ist er auf Bundes-, Landes- und Ortsebene. Der Verband setzt sich gemeinsam mit vielen Akteuren bundesweit für Kinder und  Missstände ein, drängt Politik und Verwaltung zum Handeln und packt selber an. Der Kinderschutzbund will Kinder stark machen, ihre Fähigkeiten fördern und ihre Stimme hören. So werden Kinder fit für die verantwortliche Gestaltung ihres eigenen Lebens im Kontext familiärer und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen.  Ein handlungsleitender Schwerpunkt der Aktivitäten ist die Bekanntmachung und Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte des Kindes: Kinder sind eigenständige Personen, deren Lebensphase „Kindheit“ mit besonderen Rechten (Schutz-, Versorgungs- und Beteiligungsrechten) ausgestattet ist.

Wir, der Ortsverband Wiesbaden, sind rechtlich selbständig. Dabei sind die Grundlagen der Arbeit an Entscheidungen des Bundesverbands angelehnt.  Der Ortsverband wurde 1959 gegründet. Seitdem hat sich viel getan: Heute bieten wir eine breite Palette an Hilfs- und Unterstützungsangeboten für Kinder, Jugendliche und deren Eltern an.

Ein Schwerpunkt unseres Engagements  ist das Arbeiten in 2 Kinderhäusern. Der pädagogische Einsatz unterliegt den Qualitätsstandards für Kindertageseinrichtungen des Kinderschutzbundes, Bundesverband. Dabei bildet  die UN-Konvention Kinderrechte die Basis, insbesondere spielt Partizipation dabei eine große Rolle. Die Kinder  und Eltern werden bei Entscheidungen, die sie betreffen, ernst genommen und beteiligt.

In unseren Kinderhäusern sind Kinder eigenständige Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Begabungen und Bedürfnissen, in ihrer Einzigartigkeit werden sie anerkannt und geschätzt. Die Vielfalt der Kinder zeigt sich durch Kinder aus durchschnittlich 15 Nationen. Dabei ist der Dialog auf Augenhöhe mit Kindern, Eltern und innerhalb des Teams bedeutungsvoll. Die Wechselwirkung zwischen Individualität und Gruppenerlebnis spielt im Alltag eine große Rolle. Neben dem lernreichen Alltag  gibt es an den Bedürfnissen der Kinder orientierte Projekte,  die gruppenübergreifend angeboten und umgesetzt werden.  Unsere Kinderhäuser sind Sprach-Kitas mit den Schwerpunkten: Inklusion, alltagsintegrierte Sprache sowie Zusammenarbeit mit den Eltern.

Ausführliche Konzeptionen, die umfangreich die Leitgedanken, die Ziele und die Inhalte beschreiben, liegen vor.

Im Kinderhaus Schwalbacher Straße  wird in drei teilgeöffneten altersgemischten Gruppen (von 1 Jahr bis zum Schuleintritt) und in zwei Krippengruppen (von 0,5 bis 3 Jahren) vielfältig gelernt , gespielt, erlebt und bunte Erfahrungen gesammelt.  71 Kinder werden von den Erzieherinnen und Erziehern in ihrem individuellen Entwicklungsprozess begleitet, auch wird eng und partnerschaftlich mit den Eltern gearbeitet.

Das ganztägige Kinderhaus Klarenthal betreut 90 Kinder,  hiervon erleben 80 Kinder (von 3 Jahren bis zum Schulbeginn) und 10 Krippenkinder (von 0,5 bis 3 Jahren) einen bunten Alltag durch ein teilgeöffnetes Konzept. Auch hier sind alle Eltern als Bildungs- und Erziehungspartner herzlich willkommen.

  • Waldgruppen
  • Lilo Lausch, hier erfahren Kinder, dass genaues Zuhören Spaß macht.
  • KIKUS (Kinder in Kulturen und Sprachen) ist eine gezielte, systematische und handlungsorientierte Sprachförderung in Kleingruppen.
  • Gemeinsames Frühstücken mit Eltern
  • Elterncafés, Eingewöhnungscafés
  • Elternkurse „Starke Eltern/Starke Kinder
  • Kreatives Werken, Kunst als Lernquelle
  • Experimente-Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Bewegungsförderung durch Tanz und Sport
  • musikalische Früherziehung

Kinderhaus Schwalbacher Straße
65183 Wiesbaden, Schwalbacher Straße 76
Barbara Metzler (Leitung), Telefon 0611 5319122
kh.schwalbacher@kinderschutzbund-wi.de

Kinderhaus Klarenthal
Graf-von- Galen-Straße 82, 65197 Wiesbaden
Heike Stockenhofen (Leitung), Telefon: 0611 462422
kh-klarenthal@kinderschutzbund-wi.de

Analog TVöD, Sozial und Erziehungsdienst,  S 8b

Kontakt